Projekte

Life in Colour – My green gallery

Bloggerin Jude von Travel Words sucht diesen Monat die Farbe Grün. In ihrer Challenge Live in Colour ist jeden Monat eine andere Farbe gefragt; letzten Monat, Februar, war es Gelb.

Passend zum Frühling und zum März grünt gerade so einiges – zumindest hier, in den südlicheren Regionen der Republik. Die ersten Blüten, die ersten vorsichtigen Knospen sind zu sehen. Zu einfach! – dachte ich mir und erwog, die Challenge für mich selbst etwas schwieriger zu gestalten. Die Idee war, auf pflanzliche Motive gänzlich zu verzichten.

Das war gar nicht so einfach. Erstaunlich, wie selten die Farbe außerhalb ihres natürlichen Habitats vorkommt. Und wenn, dann selten allein. Grün wird vor allem als Hintergrundfarbe eingesetzt, vorwiegend als Komplementärfarbe zu Gelb oder Rot, die sie zur Geltung bringen soll. Grün als Hauptakteur? Das ist außerhalb unserer Wälder und Wiesen nur selten vorgesehen… Und wenn, dann oft einzig dafür, um diese zu imitieren. Manchmal erscheinen schummrig beleuchtete Räume als grünlich, obwohl sie es bei näherem Hinsehen gar nicht sind. Geschickte Sinnestäuschung. Diese kommt mir recht.

Interessant ist auch die Erkenntnis, dass sich Farben gegenseitig verstärken. Sprich: je mehr Bilder ich nebeneinander lege, die eine bestimmte Farbe wiederholt enthalten, umso stärker beginne ich, die gesuchte Farbe wahrzunehmen; auch bei Aufnahmen, auf denen sie vielleicht nur eine Randerscheinung bildet.

Ich muss zudem gestehen – „künstliches“ Grün will mir nicht gefallen. Es wirkt kalt, aufgesetzt, unecht. Vielleicht, weil das Auge ahnt, dass da die Natur im Hintergrund fehlt…?

„Die Natur ist zu einfach. Vielleicht findest du woanders grün?“ Schrieb mir Jude. Und auch wenn das nicht die offizielle Vorgabe ist für diese Challenge, ich nehme die Herausforderung an. Und stöbere durch meine Bildergalerien. Mir wird bewusst, dass diese Challenge so einfach gar nicht ist. Es ist ein bisschen wie ein Suchspiel. Wo ist grün? Ah, da. Mist, sind nur Bäume. Ah, hier – Grün, das nicht in der Natur vorkommt! Klick. Häckchen dran, ab damit in die Galerie. Streetart ist eine gute Fundgrube. Und rettet mir die Challenge. Hier wird mit der naturnahen Farbe ein wenig großzügiger umgegangen.

Hey Jude! Grün wächst nicht auf Bäumen… 🙂

Die Galerie ist nun fertig. Hier sind meine grünen Fundstücke.

 

My green galery…

Vermutlich kommt noch ein Nachtrag mit natürlichem Grün, denn dieses „unechte“ will mir nicht gefallen. Dann stelle ich euch die verschiedenen Schattierungen in der Natur vor…

Kasia

Hi, ich bin Kasia, die Stimme von "windrose.rocks" :-)
Treibt Dich die Frage um, was sich denn alles jenseits der heimischen Couch verbirgt, bist Du rastlos und neugierig wie ich und spürst den Drang in Dir, in die Welt hinaus zu gehen? Dann tue es! Ich nehme Dich mit auf meine Reisen und lasse Dich hautnah das Unterwegs sein miterleben - in all seinen Facetten. Lass Dich inspirieren, komm mit mir und warte nicht länger, denn... die Welt ist so groß und wir sind so klein, und es gibt noch so viel zu sehen!

Die Welt wartet auf uns.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

19 Kommentare

  1. Ja, die Kunst hat dich gerettet. Gut so! Voll mein Geschmack! Die Galerie ist dir gut gelungen. Sag mal, arbeitest du eigentlich mir Schlagwörtern bei deiner Fotosammlung? Ich war da bisher zu faul dazu – und würde deshalb bei der Zusammenstellung für so eine Challenge eeeeeewig brauchen.

    1. Mit Schlagwörtern? Nein, bisher nicht… ich weiß nicht mal, was das ist 🙂 Ich vermute mal, man hashtagt die Bilder, oder? Das wäre mir auch zu viel Aufwand, könnte andererseits Sinn machen…

      Ich freue mich, dass dir die grüne Galerie gefällt 😉

  2. Da sind viele sehr interessante Bilder dabei!

    1. Vielen Dank! 🙂

  3. Schöne Samlung von grün.

    1. Vielen Dank! 🙂

  4. Well you certainly met the brief here Kasia – so many greens not from nature. It’s interesting what you can find when you know what to look for and I do think green has its place even when not natural, it is a fresh colour and a cool, calming colour so good to have around us.
    Thanks for sharing all your greens 💚

    1. Many Thanks! It was fun and I’m looking forward to the next challenge. Soon there will be a contribution with natural green.

      1. I’m sure it will be delightful.

  5. Du hast ja sehr viele grüne Bilder zusammen getragen und jedes Bild interessant.

    1. Vielen Dank! Ja, man ist immer überrascht beim stöbern, was da alles zum Vorschein kommt. Und jedes Bild hat eine Geschichte. Das Schöne bei solchen Galerien ist, dass der Betrachter seiner Fantasie freien Lauf lassen kann, was wohl mit dem Bild war und welche Erzählung dahinter steckt. 😉

  6. Da hat sich in deinem Archiv doch eine Menge grün angesammelt.

    1. Ja, ich war echt überrascht 🙂 ich musste sogar welche löschen, sonst wären es zu viel geworden…

  7. sinnlosreisen says:

    Wow, giftig! 😏

    1. Ja, das mag ich an künstlichem Grün nicht so sehr 🙂 Es kommt noch ein Nachschlag mit Pflanzen…

      1. Ich habe auch vorwiegend Landschaften, plus ein paar Hausfassaden und Inneneinrichtungen zum Thema grün.

        1. Hast du Lust, mitzumachen? Bis Ende März kannst du noch, danach kommt eine andere Farbe dran 😉

        2. Then look at Sunday’s post – it will be perfect for you to join in!
          Jude xx

          1. Well, my blog isn’t really suited to memes, but I managed to write something that sorta fits (posted the link in your blog as well).
            https://lostfort.blogspot.com/2021/03/summer-greens-and-blues-bruchteiche.html

Was brennt dir auf der Zunge? ;-)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.