Hi, ich bin Kasia, die Stimme von „windrose.rocks“ 🙂

Treibt Dich die Frage um, was sich denn alles jenseits der heimischen Couch verbirgt, bist Du rastlos und neugierig wie ich und spürst den Drang in Dir, in die Welt hinaus zu gehen? Dann tue es!

Ich nehme Dich mit auf meine Reisen und lasse Dich hautnah das Unterwegs sein miterleben – in all seinen Facetten. Lass Dich inspirieren, komm mit mir und warte nicht länger, denn… die Welt ist so groß und wir sind so klein, und es gibt noch so viel zu sehen!

Die Welt wartet auf uns.

Der Mensch ist die Summe seiner Geschichten. Das hier sind meine…

Backround

Die früheste, bewusste Kindheitserinnerung ist die, wie Klein-Kasia im Kinderwagen sitzt und die Sonne scheint, und die Mama Klein-Kasia ein Mützchen umbindet. Das Mützchen ist rotweiß gestreift, hat zwei Schlitzöffnungen am Kopf und wird unter dem Kinn mit einer Schleife gebunden. Ich war ein unglaublich schüchternes Kind. Wer mich heute kennt, mag das freilich kaum glauben. 🙂 Ich sprach nicht mit Fremden, und wurde ich dann mal angesprochen, drehte ich mich zur Wand oder zu meiner
Mama und brachte kein Wort heraus.

Klein-Kasia ist inzwischen zweiunddreißig über dreißig, lassen wir den Fünfer mal grade sein… 😉 , lebt in Mannheim und ist in ihrer Tätigkeit als Pharmareferentin viel und gerne unterwegs. Dank meines Jobs ist es mir möglich, die schönsten Ecken Deutschlands unterwegs zu entdecken, doch trotz alledem zieht es mich immer wieder raus zu fernen Orten. Mein Ziel: irgendwann die ganze Welt sehen. Ob ich es erreichen werde? Mal sehen… die Wunschliste wird immer länger 😉 Doch manchmal – und gerade beim Thema Reisen ist dieser Gedanke präsenter denn je – ist nicht das
Erreichen eines Zieles reizvoll, sondern der Weg dorthin.

Ich reise oft alleine, doch ab und zu ist auch mein Partner mit dabei 😉 Und auch wenn ich die touristischen Wege nicht scheue, so sind es doch die unbekannteren Ziele, die mich reizen. Weißrussland? Her damit. Djibuti? Sofort! Es sind die Orte und Länder, die die meisten nicht auf dem Radar haben, die mein Herz aufhüpfen lassen. Je weniger ich über ein Land weiß, umso größer ist die Neugier, es kennen zu lernen.

 

Immer was neues probieren: hier beim Gleitschirmflieger-Kurs

Was tue ich, wenn ich nicht reise?

Eine große Leidenschaft ist Maja, meine Hornet (siehe unten…). Mit ihr switche ich im Odenwald und der schönen Pfalz umher. Und – man glaube es kaum – doch zu Hause bin ich ein ausgesprochener Couchpotato. Irgendwann muss ja die Zeit da sein, um das Erlebte in Form von Geschichten und Erzählungen festzuhalten… Möchtest du mehr über mich erfahren? Wieso ich, entgegen dem Trend, zur Dauerreisenden wurde und mich stattdessen für das 28-Tage-Urlaubsjahr entschied, erfährst du im Beitrag: „Wie ich ausbrechen wollte – und doch zu Hause blieb„.

Wer ich bin? Ich habe so viele Gesichter…