Europa, Italien

Türen und Fenster in den Altstätten Italiens

Türen und Fenster, „Tore zur Welt“. Ich finde sie überaus faszinierend. Ob schick und verschnörkelt wie in Venedig, mit einem verbrauchtem Charme, bunt wie in Dublin oder umgeben mit abblätternder Farbe wie in Murano – wenn sie dieses ganz besondere „Etwas“ haben, fotografiere ich sie. Im Laufe der Zeit ist dabei eine große Sammlung entstanden, deshalb habe ich beschlossen, das Thema von Mannis Fotoprojekt Nr. 13: „Türen, Fenster und Balkone“ ein wenig einzugrenzen. Denn wenn ich dies nicht tue, dann sitzt ihr zwei Tage später noch da und schaut euch Türen an…

Zum Vergrößern Bilder anklicken!

 

Venetien, Venedig

Eindeutig eine vergangene Pracht. Zugegeben, die Türen und Häuser Venedigs haben für mein Empfinden etwas von einem Freilichtmuseum – schwer vorstellbar, dass hinter all den zerfallenden Schnörkeln richtige Menschen leben. Doch die Romantik hat eben mit jenem Verfall der Stadt zu tun, mit ihrer Vergänglichkeit. Das salzige Wasser der Lagune frisst sich durch Türen und Tore, lässt im Laufe der Jahrzehnte riesige Löcher in ihnen korrodieren. Auch wenn es uns schwer fällt, es zu akzeptieren – dieser Ort wird irgendwann vergehen.

 

Venetien, Burano

Die Form der Häuser ist hier oft rechteckig und schlicht. Schnörkellos, und doch kann man den Blick kaum losreißen. Warum? Weil die Türen und Fenster, wenn sie richtig platziert sind, beinahe wie stumme Gesichter wirken, die dich anschauen. Wie eine Anklage der Bewohner, die ihr Haus tausendfach fotografiert sehen. Und dann die Farbe. Ich mag abblätternde Farbe. Natürlich, viele verbinden sie mit etwas Ungepflegtem, mit dem Fehlen an Initiative und Ordnung, doch dies ist eine sehr deutsche Denkweise. Ich finde, ein wenig Verfall entbehrt nicht einer gewissen Romantik.

 

Toskana, Florenz

Florenz ist in seinen Randbezirken gar nicht so schick, wie man meint. Außerhalb der Altstadt findet sich auch mal Streetart, sind auch mal ganz normale Häuser mit ganz normalen Menschen zu sehen. In den folgenden Aufnahmen werde ich mich, wie der Titel es verspricht, größtenteils auf die Altstadt konzentrieren, doch wundert euch nicht, wenn hier und da auch mal ein „normales“ Haus hineinrutscht…

 

Umbrien, Assisi

In Assisi steht alles im Zeichen des heiligen Franz von Assisi und des hier ansässigen Klosters. Daher gehören die Türen und Fenster im Beitrag oft zu Kirchen, Klöstern oder Ikonengeschäften, die all das verkaufen, was ein tiefgläubiges Herz für seinen Wohnzimmerschrank begehrt. Eines oder zwei sind wundervolle Rosettenfenster, die u.a. zur Basilika des hl. Francesco gehören. Was solls, Fenster ist Fenster… Viel Spaß beim Schauen!

kasia

Hi, ich bin Kasia, die Stimme von "windrose.rocks" :-)
Treibt Dich die Frage um, was sich denn alles jenseits der heimischen Couch verbirgt, bist Du rastlos und neugierig wie ich und spürst den Drang in Dir, in die Welt hinaus zu gehen? Dann tue es! Ich nehme Dich mit auf meine Reisen und lasse Dich hautnah das Unterwegs sein miterleben - in all seinen Facetten. Lass Dich inspirieren, komm mit mir und warte nicht länger, denn... die Welt ist so groß und wir sind so klein, und es gibt noch so viel zu sehen!

Die Welt wartet auf uns.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

4 Kommentare

  1. Also ich kann mich nur bedanken fürs mitmachen und den ganz tollen Beitrag aus Italien. Ich bin immer noch der Überzeugung dass man in den Südlichen Länder die schönsten Türen finden kann. Oft sind es alte Holztüren die gerade das gewissen „Etwas“ ausmachen. Also nochmals vielen lieben Dank für die Reise nach Italien ! LG Manni

    1. Hallo lieber Manni,
      Kultur, das sind nicht nur Galerien und Museen, es ist auch die Lebensart der Menschen! Und die Toskana ist immer eine Reise wert, allein schon der schönen Landschaft wegen oder wenn man einen guten Wein trinken möchte. Und Florenz ist im Sommer ein Traum.
      Lg Kasia

  2. Eine wirklich schoene Fotosamllung. 🙂

    1. Vielen Dank, Pit!
      Lg

Was denkst du darüber?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.