Afrika, Namibia

Sossusvlei – Die Elegant Desert Lodge

Hier draußen zu sitzen ist schön und ungeheuer beruhigend. Man hört leise den Wind, ab und zu kommt in einiger Entfernung einer dieser Jeeps vorbei, der eine Staubwolke hinter sich ziehend die Touristen zu ihrem nächsten Sonnenuntergangs-Abenteuer bringt. Wir haben unser Abenteuer vor der Tür der Lodge gefunden. Und unseren Sonnenuntergang auch.

Die Ankunft

„Hey! We have guests! Come on!“ Der Namibier schnipst mit den Fingern, verschwindet im Nebenzimmer. Doch das Mädchen, nach dem er ruft, ist auch nicht auf den Mund gefallen und so mault sie selbstbewusst zurück. Wir stehen etwas sprachlos da.

Doch als sie bei uns ist, ist sie sehr professionell, souverän zeigt sie uns die Anlage. Die Lodge besteht aus einem großen Innenhof, um den sich die Bungalows gruppieren. Hier, im Schatten knorriger Bäume hängen an Gestellen große, mit Kissen bestückte Matratzen. Ein Swimmingpool mit anliegender Bar und in der Eingangshalle eine Kaffebar, an der wir uns jederzeit bedienen können, runden das Bild ab. Wir werden mit einem Willkommensgetränk begrüßt.

Die Zimmer der Bungalows hauen einen glatt um: Sie sind sehr stilvoll und elegant eingerichtet, doch das Beste ist immer noch die kleine Terrasse, die auf die Rückseite der Anlage hinausgeht, hin zu den Bergen und der Wüste.

Die Lodge bietet einiges an Ausflügen an, zum Beispiel wäre da eine geführte Sonnenaufgangstour in den Park Sossusvlei, Kostenpunkt 500 N$, eine Sonnenuntergangstour zu einem vergleichbaren Preis sowie auch Helikopter,- Heißluftballon- oder sogenannte Scenic Flights, Preise auf Nachfrage. Die Mitarbeiterin steht vor uns und wartet, nachdem sie uns die Angebote erörtert hat, auf unsere Entscheidung. Was dabei irritiert, ist dieses unterschwellige Gefühl, sich gleich entscheiden zu müssen. „Soll ich für euch gleich einen Ausflug eintragen?“ Fragt sie und schaut uns erwartungsvoll an. Wohlgemerkt hatten wir zu diesem Zeitpunkt weder unsere Koffer aus dem Auto geholt noch unser Zimmer betreten und unser einziger Wunsch war nach der langen Fahrt, sich unter eine nicht zu heiße Dusche zu stellen oder, ganz unkultiviert, einfach nur verstaubt wie wir waren, ins frisch gemachte Bett fallen zu lassen und die Augen zu schließen.

Wir vertrösten sie auf später. Etwas bedröppelt blickt sie drein.

Später am Abend

Ich habe den Geruch vom Lagerfeuer in der Nase und im Haar. Das Zebrasteak war köstlich, der Speiseraum dämmerig und mit Kerzenlicht beleuchtet. Was sofort auffällt, ist der allgegenwärtige, aromatische Geruch von Holzkohle. Auch hat das Restaurant eine beachtliche Auswahl an Weinen, die alle bis hierher, mitten in die Wüste, transportiert werden müssen, damit wir in den Genuss einer solchen Auswahl kommen können.

Draußen prasselt das kleine Feuer und lockt uns hinaus in die Nacht. Nun sitzen wir am selbigen, auf einer Seite von einer lebendigen Wärme umhüllt, die meine Wangen zum Glühen bringt; doch auf der anderen Seite spüre ich die kälte der Nacht. Das Feuer prasselt und sprüht Funken in die Nacht hinein wie etwas Lebendiges und ich sitze da und schaue dem Funkengestöber zu.

Start:            Namtib Desert Lodge, Helmeringhausen,                                                    Namibia 
Ziel:              Elegant Desert Lodge, Sossusvlei, Namibia
                     (S 24°37’9.272″E 15°59’27.186″)
Distanz:       245,2 km
Reisezeit:     4:02 Stunden

Der Artikel kann unbeauftragte und unbezahlte Werbung enthalten. Nach der aktuellen Gesetzeslage ist die Erwähnung, Bewertung und/oder Verlinkung von Produkten und/oder Dienstleistungen jeglicher Art als Werbung zu kennzeichnen.

kasia

Hi, ich bin Kasia, die Stimme von "windrose.rocks" :-)
Treibt Dich die Frage um, was sich denn alles jenseits der heimischen Couch verbirgt, bist Du rastlos und neugierig wie ich und spürst den Drang in Dir, in die Welt hinaus zu gehen? Dann tue es! Ich nehme Dich mit auf meine Reisen und lasse Dich hautnah das Unterwegs sein miterleben - in all seinen Facetten. Lass Dich inspirieren, komm mit mir und warte nicht länger, denn... die Welt ist so groß und wir sind so klein, und es gibt noch so viel zu sehen!

Die Welt wartet auf uns.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Was denkst du darüber?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.