Streetart in Maastricht

Kategorien Europa, Niederlande, Streetart

Die Streetart entdecke ich in einer Unterführung, als ich vom Hauptbahnhof aus die Spoorweglaan Richtung Süden gehe. Gestaltet hatte das Ganze anscheinend ein und derselbe Künstler, denn der Stil war überall in etwa der gleiche. Wenn Ihr die Werke ansehen wollt, Vorsicht, denn die meisten Graffitis sind in einem Bereich des Tunnels, der nur für Radfahrer und Roller zugänglich ist. Ja, die Leute haben schon etwas schräg geguckt, als ich mich immer mal wieder an die Wand drückte und unbeweglich wartete, bis der Verkehr vorbei gefahren ist. Und ja, ich frage mich an dieser Stelle auch, auf welchem unmöglichen Wege die Graffitis an die Wände gekommen sind…

Der Artikel kann unbeauftragte und unbezahlte Werbung enthalten. Nach der aktuellen Gesetzeslage ist die Erwähnung, Bewertung und/oder Verlinkung von Produkten und/oder Dienstleistungen jeglicher Art als Werbung zu kennzeichnen.
Hi, ich bin Kasia, die Stimme von "windrose.rocks" :-)
Treibt Dich die Frage um, was sich denn alles jenseits der heimischen Couch verbirgt, bist Du rastlos und neugierig wie ich und spürst den Drang in Dir, in die Welt hinaus zu gehen? Dann tue es! Ich nehme Dich mit auf meine Reisen und lasse Dich hautnah das Unterwegs sein miterleben - in all seinen Facetten. Lass Dich inspirieren, komm mit mir und warte nicht länger, denn... die Welt ist so groß und wir sind so klein, und es gibt noch so viel zu sehen!

Die Welt wartet auf uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.