Europa, Italien

Florenz für dich… Tipps und Infos

Florenz, Juli 2012

Tipps auf einen Blick und der Versuch, eine Stadt in Worte zu fassen, die sich nicht in Worte fassen lässt…

Unterkunft

Nein, da habe ich keinen speziellen Tipp – außer einen: buche so, dass du das Stadtzentrum gut zu Fuß erreichen kannst. Denn es ist am schönsten, Florenz am Abend zu erleben. Beraube dich nicht dieser Erfahrung, indem du dich mittags den Touristenmassen anschließt. Du verpasst sonst etwas…

155Mobilität

Mietwagen? Quatsch! Wir sind hier in einem EU-Land mit eines super Zug- und Busanbindung, über die du die nähere Umgebung erkunden kannst. Die Innenstadt von Florenz ist zudem eine autofreie Zone und muss umfahren werden.

Essen

Vorsicht vor Touristenfallen in der Nähe berühmter Sehenswürdigkeiten! Das Essen ist dort übermäßig teuer und schmeckt grottig. Am besten auf abseits liegende Lokale ausweichen, in denen auch die Einheimischen verkehren – Bon Appetit! Die Preise sind in etwa mit denen in Deutschland vergleichbar (Stand 2012)

Der Dom

Am besten gleich morgens hingehen, wenn du ihn von innen bewundern willst; nachmittags sind die Schlangen kilometerweit. Die mit Fresken verzierte Decke des Dom ist wundervoll anzusehen und auch die Buntglasfenster haben uns erstaunt, doch bei dem Andrang an Menschen ist es schwierig, eine erhabene Stimmung zu verspüren. Ich wünschte, wir hätten mehr… Ruhe bei der Betrachtung gehabt. Eine Idee ist es, zu einem anderen Zeitpunkt als zur Hauptsaisonszeit nach Florenz zu reisen…
Ach, und bitte auf bedeckte Schultern und Beine achten; man bekommt sonst für eine kleine Leihgebühr ein schönes „Lätzchen“ verpasst.

Uffizien

Am besten, wenn möglich, die Karten im Voraus buchen; die Schlangen an den Ticketschaltern sind unglaublich lang.

Ansonsten: Sehr sehenswert, eine riesengroße Sammlung der Werke bekannter italienischer Künstler der Renaissance und der Moderne. Wer die langen Schlangen auf sich nehmen möchte (was wir glücklicherweise nicht mussten): Es lohnt sich.

Schuhwerk

Es müssen keine Wander- oder Turnschuhe sein. Hauptsache flach, hochwertig und stabil: die Kopfsteinpflaster sind voller Löcher. Blasenpflaster mitnehmen!

1052

Gucci-Museum

Wie geil ist das denn! Nina und ich, ganz Frauen, waren begeistert. Gucci, Pucci und was es da nicht alles gibt; ein Gucci-Museum, das müssen wir uns ansehen! Voller Vorfreude kaufen wir die Karten, voller Ehrfurcht gehen wir rein. Das Museum besteht aus drei Etagen, die ersten beiden schauen wir uns an. Wir treffen gefühlt auf fünf alte Handtaschen und zwei Kleidungsstücke (ohne jetzt unfair sein zu wollen; viel war das alles nicht). Die dritte Etage war wegen Renovierungen geschlossen. Enttäuscht gehen wir wieder raus. Also, so toll wir uns das vorgestellt hatten: für 7 Euro (2012) kann man sich den Spaß sparen.

1222

Fiesole

Du willst Florenz von oben sehen? Steige einfach in die Buslinie Nr. 7, die von Bhf SMN, Dom/Via Mortelli oder von der Piazza San Marco verkehrt. Die Fahrkarte kostet dich 1,20 Euro und gilt 70 Minuten lang. In Fiesole steigst du an der Endhaltestelle aus, es ist die Mino da Fiesole. Dann gehst du ein Stück zurück, überquerst den Platz und gehst die Via di San Francesco entlang, die steil nach oben führt – überquerst einen Kirchenplatz und kommst an einen der besten Aussichtspunkte an, von dem du die gesamte Stadt überblicken kannst.

Nachtleben

Lass dir das Nachtleben von Florenz nicht entgehen. Das Hard Rock Cafe ist nur eine Möglichkeit, auszugehen und Spaß zu haben. Die Außenbezirke der Stadt haben viele Lokals und Clubs zu bieten, die sich unter anderem auch entlang des Arno reihen. Wenn du die Möglichkeit hast, Locals kennen zu lernen und dich ihnen anzuschließen, nutze sie – denn sie bringen dich an Orte, die du so auf den ersten Blick nicht entdecken würdest…

 

Florenz in Bildern

Anekdoten in Bildern, zu kurz für eine ganze Geschichte, doch zu schade, um sie einfach zu vergessen 😉

070

Wir hatten sie zunächst gar nicht gesehen. Nur die schöne, kraftvolle Stimme breitet sich über den weitläufigen Platz aus, die von nirgendwo zu kommen scheint. Ich bleibe stehen, greife Ninas Hand: „Nina, hör mal…“ Wir blicken uns um, doch der Star im glitzernden Kleid blieb aus. Dafür sehen wir eine unscheinbare Frau, die eher wie eine Touristin auf uns wirkt und aus deren Kehle die klare Opernstimme kommt.

x_2

Nicht nur die toskanischen Polizisten…

214

…nein, auch die toskanischen Priester sehen einfach begnadet gut aus… 🙂

457

Patrouille in Siena

539

Ab der zweiten Woche bekommen wir einen neuen Nachbarn. Er sitzt so manches Mal abends bei Sonnenuntergang draußen und zeichnet. Ich spreche ihn nie darauf an, doch eines Tages siegt die Neugier und ich schaue ihm über die Schulter. Auf seinem Papier entsteht die perfekte Skizze des Dom von Florenz…

1225

Ein kleines Mädchen im königlichen Garten von Palazzo Pitti

1142

Akkordeonspieler vor dem Palazzo Pitti

034

Nina und ich wollen unerlaubterweise Bilder von uns haben – im Schloss, in Palazzo Pitti. Im Hintergrund die Gemälde. Und so beraten wir uns halblaut darüber, wie man das am besten bewerkstelligen solle. „Ihr wollt Bilder von euch machen?“ Hören wir plötzlich auf deutsch direkt hinter unseren Rücken. Wir fahren herum und sehen einen älteren, kleinen Mann Mitte fünfzig mit großen, hervortretenden Augen und grauem, abstehenden Haar – Beppe, der Museumswärter. „Kommt, stellt euch dorthin, ich passe auf, dass euch keiner sieht…“

001

Tadeusz Michalski, der Gitarrenspieler. Er verzauberte jeden Abend den Platz vor den Uffizien mit melancholischer, klassischer Musik.

kasia

Hi, ich bin Kasia, die Stimme von "windrose.rocks" :-)
Treibt Dich die Frage um, was sich denn alles jenseits der heimischen Couch verbirgt, bist Du rastlos und neugierig wie ich und spürst den Drang in Dir, in die Welt hinaus zu gehen? Dann tue es! Ich nehme Dich mit auf meine Reisen und lasse Dich hautnah das Unterwegs sein miterleben - in all seinen Facetten. Lass Dich inspirieren, komm mit mir und warte nicht länger, denn... die Welt ist so groß und wir sind so klein, und es gibt noch so viel zu sehen!

Die Welt wartet auf uns.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Was denkst du darüber?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.