Mannheim und ich (Ankunft)

Mannheim und ich (Ankunft)

Es kann durchaus sein das in den nachfolgenden Sätzen Fehler in zeitlichen und ablaufenden Rahmen enthalten sind ich bringe manches nach der langen Zeit nicht mehr zusammen So wir sind im Westen den Teil des deutschsprachigen Raumes der in den gleichgeschalteten DDR-Medien immer wieder schaurig als die sprichwörtliche Hölle auf Erden bezeichnet worden ist. Im Zug war die weichende Spannung mehr als spürbar, es wurde lauter und ich denke mal das von denjenigen an geöffneten Fenstern auch ein Autofahrergruß Richtung…

Weiterlesen Weiterlesen

Das DIYS der Dinge

Das DIYS der Dinge

Vor einer Woche ging es bei Roland von Royusch-Unterwegs um das Stichwort „Handarbeit“. Nun beschränkt sich Handarbeit im privaten eher darauf mit einem Inbusschlüssel Regale von einem Möbelhersteller nördlich von Deutschland. Bei mir eher Zigaretten nicht fertig zu kaufen sondern zu drehen :).

Die Schönheit der Dinge

Die Schönheit der Dinge

Heute präsentiert uns Roland von Royusch-Unterwegs den Begriff „Kunst“ zur wöchentlichen Fotochallenge. Oh was für ein Begriff, so leicht wunderbar, aber auch so uferlos schwer. Was für eine Art von Kunst ich nehme war mir sehr schnell klar, da ich von dieser Art von Gebäude immer sehr fasziniert bin. Aber welches Bild und vor allem unter welchem Oberordner habe ich es gespeichert? Geworden ist daraus folgendes

Bildliche und gelesene Dinge

Bildliche und gelesene Dinge

Ich habe mich heute geärgert, über einen flapsigen Kommentar zu einem Kommentar der mit einem Augenzwinkern geschrieben wurde. Und zwar Hier (man denke sich ein Ausrufezeichen). Eigentlich sollte das als Kommentar geschrieben werden, aber als Admin hat man ja Mächte um Kommentare zu ……..vergessen ;). Los gehts

Der Anfang der Dinge

Der Anfang der Dinge

Heute Morgen kam meine bessere Hälfte zu mir und sagte freudig das mir der heutige Begriff von Roland bestimmt gefallen wird und ich am besten gleich schauen soll. Nun ist „gleich“ ja relativ und aus „gleich“ wurde „später“. Und was steht da „Buch / Bücher“ boah ey. Das ist ja so ein großes Thema das man vieles schreiben könnte. Natürlich fällt einem gleich „Buchvorstellung“ ein und es wird gleich verworfen. Dann fiel mir das Thema Buchdruck und Gutenberg, da fehlt…

Weiterlesen Weiterlesen

Von Geheimräthen, wuchtigen Felsen und Rassenforschern

Von Geheimräthen, wuchtigen Felsen und Rassenforschern

Es ist Sonntag, ich habe ein neues Objektiv für meine Kamera, wir waren lange nicht mehr zusammen fotografieren, wir fahren nach Heidelberg zum Bergfriedhof. Nun im allgemeinen verbindet man mit Friedhöfen Dunkelheit, Nebel dessen Finger nach einem greifen, leise Stimmen aus dem Nirgendwo und aus der Dunkelheit ist leise und zischend zu hören “ Mein Schatzzzzzzzz“.

Die Schlichtheit der Dinge

Die Schlichtheit der Dinge

Auch diese Woche bzw. letzten Sonntag „beglückte“ uns Roland von Royusch-Unterwegs mit einem neuen Griff aus der Wortkiste :). Diesmal ist das Wort „Textur“. Ok im ersten Moment habe ich geschlingert bis mir irgendwann Malerei und Fliesen eingefallen ist. Aber mit blauen Delfter Fliesen wollte ich nicht die Welt „überraschen“.

Die Wertigkeit der Dinge

Die Wertigkeit der Dinge

Heute an diesem sonnigen Tage geht es bei Rolands Blog um das Thema „schwarzweiß“ . Ich habe heute einen Artikel in der FAZ über einen Werwolfwanderweg im Rheinischen gelesen. Da beschreibt der Autor die Hintergrundgeschichte (es ging um einem Bauern im Mittelalter der ein Werwolf gewesen sein soll) und den dazugehörigen Weg. Dieser Weg liegt in einem besonderen Gebiet und zwar in einem renaturierten bzw. rekultivierten Gebiet. Bis vor kurzem (im relativen Sinne) waren hier tiefe Gruben und riesige Stahlmonster…

Weiterlesen Weiterlesen

Ganz unten

Ganz unten

Gut das soll jetzt keine Besprechung der Bücher von Günter Wallraff werden. Wie jeden Sonntag hat Roland von royusch-unterwegs einen neuen Begriff eingestellt der nicht unbedingt etwas mit fotografieren zu tun hat. Diese Woche lautet der Begriff „Unten“ da ist mir als erstes was banales eingefallen (was ich auch zeigen werde), das andere wäre eher die metaphysische Ebene und mit mehr Aufwand verbunden.