Der dritte Tag steht voll und ganz im Zeichen des Shopping. Zwei Tage lang hatten wir uns nun den Style der schicken, immer in Eile scheinenden Londoner angesehen und jetzt wird es Zeit, diesen weitestgehend zu assimilieren – neue Kleidung muss her! Achtung, kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten. Bei Überempfindlichkeiten oder Verdacht auf Einflussnahme wird um sofortiges Verlassen der Website gebeten.

Dass ich Stefan, den Fastnachtsmuffel in den Schwarzwald hinausgekriegt habe, grenzt schon an ein mittleres Wunder. Vermutlich war es damals, im Jahre 2014, eine Mischung aus frischer Verliebtheit und der Lust darauf, etwas neues zu erleben, die ihn mit mir an einem kalten Sonntagmorgen in die Regionalbahn steigen lässt. Wer weißt das schon so genau…? Kann unbeauftragte Werbung enthalten

„Abseits der Touristenpfade“ ist ein großes Thema, das in der Blogosphäre des Reisens immer mal wieder aufgegriffen wird. Wozu die beliebten, überlaufenen Reiseziele wählen, wenn man doch mit ein bisschen Geschick dem Trubel entfliehen und die Orte, an denen gefühlt jeder schon mal war, mit Leichtigkeit meiden kann. Viele Blogs haben sich gezielt auf die Thematik spezialisiert und viele Artikel bieten Tipps und Tricks, wie man selbst beliebten Reisezielen schöne, unbekannte Ecken abtrotzen kann.

„Türkischer Mokka, gebraut auf Sand“, verspricht das Aushängeschild. Ich spähe interessiert durch die Scheibe. Ich stehe vor einem türkischen Supermarket in der Andernacher Fußgängerzone, es ist kühl und wolkig und ein kalter Wind weht mir um die Ohren. Eigentlich muss ich noch woanders hin, aber auf einen Mokka und das dazugehörende Päuschen habe ich mehr Lust.

Dienstag, 2 Oktober 2018 – Mein Geburtstag Am nächsten Tag saß Francine mit uns im Auto. Zuvor hatte sie mich jedoch überrascht, denn als ich ihr von meinem Geburtstag erzählte, hatte sie prompt irgendwoher ein kleines Stück Schokokuchen organisiert; mit dem Küchlein in der Hand saß sie dann vor mir und sang „Happy Birthday.“