Gedanken

Let`s talk about sex…

„Amore…“ flüstert dir deine neuerworbene Bekanntschaft ins Ohr. Du hörst das Wellenrauschen, und obwohl du eine solche Situation nicht für möglich gehalten hättest, spätestens jetzt, so weit weg von der Heimat und den damit verbundenen Zwängen; spätestens jetzt magst du kein braves Mädchen mehr sein.

Nur, die Sache ist die: du hast eben nicht mit einer solchen Situation gerechnet! Spätestens jetzt fällt dir ein, dass du völlig, so ganz unvorbereitet darauf bist, was jetzt als nächstes vielleicht kommen möge…

Was jetzt? Abbrechen? Die schöne Stimmung zerstören?

Verdammt, ja!

Stehts du auf Souvenirs? Sicher nicht dieser Art. Und so einmalig die zarten Bande auch sind, die unter Palmen geknüpft wurden (in der Regel sind sie es nicht, aber ich will`s dir ja nicht absprechen 😉 ), das isses nicht wert, never!

Du nimmst die Pille? Das ist schon mal gut. Aber davon rede ich auch gar nicht.

Du hast keine Kondome dabei? Keinen einzigen? Hast keine mitgenommen, weil du 1). so eine nicht bist, 2). so etwas nicht vorhattest, und 3). schlicht und ergreifend nicht daran gedacht hast?

Lass den Moment verfliegen. Behalte dir den Augenblick, so wie er ist. Manchmal ist es ungleich schöner, nicht alles ausgereizt zu haben. So bleibt es dir erspart, später, wenn die „Ernüchterung“ wieder eingesetzt hat (im übertragenen und vielleicht auch wortwörtlich 😉 ), im Vorzimmer einer Arztpraxis zu sitzen und mit Herzklopfen und feuchten Händen auf deinen Aids-Test zu warten. Du behältst eine schöne Erinnerung, die du mit nach Hause nehmen kannst und für ihn bist (bleibst) du eine der wenigen, die er haben wollte, aber nie bekommen hat.

Nein, dies ist keine Moralpredigt. Genieß dein Leben. Ich bin nicht moralisch. Aber denke an eines, und das ist deine Sicherheit. Die Gewissheit, alles, was dir die Reise an Abenteuern bietet, auch unbeschwert genießen zu können. Selbst wenn du es so nicht geplant hattest. Natürlich hattest du es nicht. Doch sind nicht gerade die ungeplanten Dinge die schönsten, die einem passieren können?

(P. S.: Ich schreibe, hier von meinem Standpunkt ausgehend, immer von „ihr“ und „ihn“. Das kann beliebig durch „sie“ und „sie“ und „ihn“ und „ihn“ ersetzt werden, wenn ihr wollt 😉 )

Der Artikel kann unbeauftragte und unbezahlte Werbung enthalten. Nach der aktuellen Gesetzeslage ist die Erwähnung, Bewertung und/oder Verlinkung von Produkten und/oder Dienstleistungen jeglicher Art als Werbung zu kennzeichnen.

kasia

Hi, ich bin Kasia, die Stimme von "windrose.rocks" :-)
Treibt Dich die Frage um, was sich denn alles jenseits der heimischen Couch verbirgt, bist Du rastlos und neugierig wie ich und spürst den Drang in Dir, in die Welt hinaus zu gehen? Dann tue es! Ich nehme Dich mit auf meine Reisen und lasse Dich hautnah das Unterwegs sein miterleben - in all seinen Facetten. Lass Dich inspirieren, komm mit mir und warte nicht länger, denn... die Welt ist so groß und wir sind so klein, und es gibt noch so viel zu sehen!

Die Welt wartet auf uns.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Was denkst du darüber?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.