Base Camp

Bonn, März 2017
Teil 1.

Base Camp. Was ist Base Camp? Das klingt so ein bisschen nach Space Shuttle, meint Ihr nicht? Nach einer „Base“ irgendwo am Fuße eines hohen Berges… zumindest konnte ich mir nichts Näheres darunter vorstellen, trotz der Bilder der vielen Wohnwägen, die mir vom Reiseportal her im Gedächtnis blieben. Base Camp weiterlesen

Mainhattan

Frankfurt, Februar 2017

Die unmittelbare Nähe der Börse raubte mir den Atem und mein sonst täglich zur Schau getragenes Selbstbewusstsein schrumpfte mit jedem Schritt. Ich war voller Erfurcht – und gleichzeitig war ich fasziniert; ungeheuer fasziniert. Mainhattan weiterlesen

Gegen den Strom

Wiesbaden, Februar 2017

Die Autos rollen los – und auf mich zu.
Sofort als ich einbiege, sehe ich schlagartig, was ich da tue – auf einer größeren Kreuzung nahe der Wiesbadener Innenstadt habe ich gedankenverloren die falsche Lücke erwischt und fahre gerade schön mit Anlauf mitten in den Gegenverkehr hinein. Und der hat soeben grün. Gegen den Strom weiterlesen

Zurück in die Wärme…

Helsinki, Januar 2017
Teil 11.

…wo die Temperaturen über der Nullgrenze liegen 🙂

Ich bin sehr früh wach. Um halb sieben habe ich die Sauna und den Ausblick durch die Panorama-Glasfenster zunächst für mich alleine. Nur ein Hotelmitarbeiter taucht kurz in der Umkleide auf, verlässt diese jedoch fluchtartig, als er mich erblickt.  Zurück in die Wärme… weiterlesen

LUX-Festival

Helsinki, Januar 2017
Teil 10.

Heute sind es wieder warme minus elf Grad und ich sitze schon seit einer geschlagenen Stunde am offenen Fenster (ja, ausgerechnet ich, verfrorenes Etwas 😉 ) und das Frieren stellt sich einfach nicht ein. Tja, die finnische Sauna und die extremen Temperaturschwankungen, denen man hier teilweise ausgesetzt ist, härten Körper (und Geist? Das hoffe ich doch…) LUX-Festival weiterlesen

Die Sprüher in Flagranti

Mannheim, Februar 2017

Die dunkle Gestalt zeichnet sich von der Wand ab; das Schütteln und Klackern der Sprühdose und das charakteristisch zischende Geräusch sind weithin zu hören.
Oh, Kasia, die legen los; verzieh dich… – denke ich und schlage den Weg oberhalb der Brücke ein. Die Sprüher in Flagranti weiterlesen

Suomenlinna – Die Welt der Eiskönigin

Helsinki, Januar 2017
Teil 9.

Kennt Ihr es? Dieses Gefühl, wenn Ihr Eure Hände nicht mehr spürt? Und damit meine ich nicht: Ein bisschen „nicht mehr spürt“, damit meine ich – wenn ihr nicht einmal mehr sicher seid, dass da mal Hände waren…

Nein?

Tja, ich schon. Und glaubt mir: Man muss nicht alles kennengelernt haben…

Suomenlinna – Die Welt der Eiskönigin weiterlesen

Die Kotiharju-Sauna

Helsinki, Januar 2017
Teil 8.

WOW! – Entfährt es mir, als ich die Tür öffne und den Raum betrete. Denn im ersten Moment glaube ich, versehentlich in einem Heizungskeller gelandet zu sein.  Die Kotiharju-Sauna weiterlesen

Too much enjoy sauna…

Helsinki, Januar 2017
Teil 7.

Ich sitze also da und schwitze, der heiße Dampf steigt auf. Habe ich denn meine Zeit überschritten? Wie lange bin ich schon hier?
Mein Körpergefühl sagt mir seit einer gewissen Zeit: Aussteigen, Kasia, aussteigen… Too much enjoy sauna… weiterlesen