Mainhattan

Frankfurt, Februar 2017

Die unmittelbare Nähe der Börse raubte mir den Atem und mein sonst täglich zur Schau getragenes Selbstbewusstsein schrumpfte mit jedem Schritt. Ich war voller Erfurcht – und gleichzeitig war ich fasziniert; ungeheuer fasziniert. Mainhattan weiterlesen

Bikertreff Großer Feldberg

Taunus, März 2017

Wir starten in Mannheim gegen halb eins. Es verspricht, ein sehr warmer Tag zu werden – optimistisch werfe ich alle warme Kleidung von mir, schmeiße mich ins sexy Lederjäckchen und rufe: Juhu! Einer der ersten, richtig schönen Wochenenden dieses Jahr; ganz Mannheim steht in voller Blühte (die Gräser und Bäume sind regelrecht explodiert, so als gäbe es etwas zu verpassen…) und die schicksten Schlitten geben Gas und spielen mit dem Auspuff. Bikertreff Großer Feldberg weiterlesen

Im Konsulat

Düsseldorf, März 2014
Teil 3.

Es ist draußen bewölkt und als wir am nächsten Morgen aufstehen, tröpfelt der Regen leise vor sich hin. Das Frühstück ist sagenhaft, die Auswahl an Brötchen, Brot und Aufstrichen ist gigantisch. Über zwanzig Marmeladesorten warten auf uns, und langsam schleicht sich das Bedauern ein, dass man über nur einen Magen verfügt und, irgendwann zwangsläufig gesättigt, nicht alles probieren kann.  Im Konsulat weiterlesen

Viel Metall und Glas…

Düsseldorf, März 2014
Teil 2.

Geschichte und Moderne treffen hier aufeinander und zeigen uns, dass eine Stadt sowohl schick wie auch romantisch sein kann. Viel Beton und Stahl, glänzende Fassaden erheben sich zum stahlgrauen Himmel empor. Der historische Baustil stört sich nicht an der modernen Hochglanzarchitektur, ganz im Gegenteil: Dies ergibt eine wunderbare, harmonische Symbiose. Viel Metall und Glas… weiterlesen

Die Suite

Düsseldorf, März 2014
Teil 1.

„Ach was.“ Wir hatten die Zimmernummer inzwischen gefunden und ich ziehe beherzt die Karte durch den Schlitz. „Das wird wohl so eine Redewendung gewesen sein, oder glaubst du etwa, dass wir hier eine Suite bekommen?“ Die Tür geht auf, wir stehen im Türrahmen, verwirrt, an einen Irrtum denkend. Bis mich Ninas klare Stimme wieder in die Wirklichkeit zurückholt: „Kasi… das hier ist eine Suite!“ Die Suite weiterlesen

Augen auf, Herzen auf, Türen auf…

Dresden, November 2016
Teil 3.

Ich stehe von der Semperoper und möchte lachen und weinen vor Freude. Überall flattern bunte Fahnen und ein farbiger Schriftzug ziert den Bau. Für ein offenes Dresden. Ja, das ist es, genau das – was ich der Welt zeigen wollte. Die Stadt steht nicht für Rechts.

Was hatte ich denn erwartet? Hackenkreuze? Augen auf, Herzen auf, Türen auf… weiterlesen

Mein neues ich als Lerche

Dresden, November 2016
Teil 2.

Munter und singend föhne ich mir die Haare, einen fröhlichen Blick in den Spiegel werfend. Gleich mache ich das minimalistisch kleines Bad frei; die Sonne scheint und ich will ja das Frühstück nicht verpassen.

Mein neues ich als Lerche weiterlesen

Bremm an der Mosel

Moseltal, September 2016
Teil 2.

„Ich will genau die Strecke nochmal fahren, die wir das letzte Mal schon entlang sind!“ So meine Antwort auf die Frage, wo wir denn dieses Mal mit dem Motorrad hin wollen. „Ich will Bilder machen. Wir sind das letzte Mal so schnell wieder weg.“ Bremm an der Mosel weiterlesen

Auf Majas Rücken

Moseltal, September 2016
Teil 1.

Sanfte Hügel, goldene Weinreben, Burgen und schöne Motorradstrecken – das Moseltal ist immer wieder Ziel von Motorradtouren für Stefan und mich. Besonders im Herbst, wenn alles golden glänzt, gefällt mir die Gegend ganz besonders. Und kurz, bevor die Mopeds für den Winter eingemottet werden, wollen wir, wie viele Biker auch, die letzten Sonnenstunden noch nutzen. Auf Majas Rücken weiterlesen

Landgasthof Wellmann

Tour nach Würzburg, Juli 2016
Teil 2.

„Oh… hier gefällt es mir!“ Rufe ich spontan aus, als wir von den Mopeds steigen und den Blick über die mit Grün überwucherte Oase wandern lassen. Von weitem schon ist das Rauschen des Wassers im Teich zu hören, in dem unter Teichrosenblättern Karpfen, Welse und Goldfische ihre Kreise ziehen. Am Gasthaus selbst ranken Schling- und Kletterpflanzen empor und aus den dichten Kronen der blühenden Lindenbäume lässt sich ein stetiges Summen der Bienenschwärme vernehmen. Draußen stehen Tische und Stühle unter geöffneten Sonnenschirmen und laden den ermüdeten Reisenden (…uns? 🙂 )zum Verweilen ein. Landgasthof Wellmann weiterlesen