Das Popeye

Amsterdam, Januar 2016
Teil 8.

Der nächste Morgen, bin total erledigt…

…aufstehen? Neeein…
Du musst, du musst bis zehn Uhr auschecken, und auch das Frühstück gibt es nicht ewig…
Also quäle ich mich raus, und die Bedeutung des Wortes Wochenendleiche wird mir erst richtig bewusst. Das Popeye weiterlesen

Stefan, ich und die Mama…

Polen, Dezember 2015
Teil 2.

…in der Hauptstadt.

Der heutige Tag läuft unter dem Motto: Warschau besichtigen. Meine Mama nehmen wir auch gleich mit, damit sie sich ein wenig von der Pflege ihres Vaters erholen kann, einen freien Kopf bekommt. Opa ist 92 Jahre alt. Er braucht ganz viel Zuwendung, macht kaum etwas alleine. Und manchmal wird ihr das einfach zu viel. „Ein wenig Ruhe möchte ich.“ Sagt sie dann. „Zeit für mich alleine.“ Stefan, ich und die Mama… weiterlesen

Stefan und meine Mutter verstehen sich prächtig…

Polen, Dezember 2015
Teil 3.

Sie diskutieren angeregt miteinander und er glaubt bereits, einige meiner Eigenheiten bei ihr entdecken zu können. Das Schmollen zum Beispiel. So ein Unsinn… *schmoll* Stefan und meine Mutter verstehen sich prächtig… weiterlesen

Die Weihnachts-Sänger

Polen, Dezember 2015
Teil 4.

In der langen Allee in der Krakauer Vorstadt hatte sich eine Menschentraube gebildet. Wir sind wieder auf dem Weg zum Auto. Neugierig geworden treten wir jedoch näher und entdecken in deren Mitte fünf junge Männer in Fantasiekostümen, die Kolenden (d.h. polnische Weihnachtslieder) singen. Die Weihnachts-Sänger weiterlesen

Czerwinsk an der Weichsel

Polen, Dezember 2015
Teil 5.

Goldene Wandverzierungen, Ikonen und Verschnörkeltes, ein prachtvoll geschmückter Altar, getaucht in Kerzenlicht. Die Weihnachtsbeleuchtung tut ihr Übriges, und so bleiben wir zunächst sprachlos stehen. Stefan zieht andächtig seine Mütze vom Kopf. Czerwinsk an der Weichsel weiterlesen

Der Kulturpalast

Polen, Dezember 2015
Teil 6.

Ein bedeckter Himmel am Morgen. Klasse.

Aber die Wetterprognose besserte sich, sobald wir Warschau erreichten. Bereits als wir aus dem Auto stiegen, erwartete uns schon ein strahlender Himmel.

dsc_0275 Der Kulturpalast weiterlesen

Pssst, Kasia…

Polen, Dezember 2015
Teil 7.

Sobald wir am Küchentisch sitzen, spielt sich immer folgendes ab: Mein Opa mustert Stefan fragend von der Seite, wie der an seiner Wurstschnitte kaut. Irgendwann wendet er sich mir zu und fragt (unauffällig, wie er glaubt): „Pssst, Kasia… Sag mal…“ Pssst, Kasia… weiterlesen

Plock – die zweitälteste Stadt Polens

Polen, Dezember 2015
Teil 8.

Unschlüssig stehen wir vor der massiven Tür der Kathedrale, als wir die Schritte hören. Ein Schlüssel dreht sich im Schloss, dann wird die Klinke langsam nach unten gedrückt. Die Tür öffnet sich ein Stückweit. Wir schauen uns beide an. Ist das für uns? Vorsichtig treten wir ein. Plock – die zweitälteste Stadt Polens weiterlesen