Zoo Loco

Barcelona, Juni 2016
Teil 4.

Wir stehen vor einer hohen Pforte aus massivem, dunkelgrün gestrichenem Holz, von dem bereits die Farbe an manchen Stellen abblättert und starren zu den riesigen, gusseisernen Türklopfern hinauf. Man ist in Versuchung, diese zu betätigen, um einen alten, gebeugten Mann an der Tür erscheinen zu lassen, Zoo Loco weiterlesen

Unser Viertel

Barcelona, Juni 2016
Teil 3.

Nun sitzen wir auf unserem Balkon, der hin zur ruhigen, schattigen Seitenstraße gelegen ist. Manchmal fährt ein Auto oder ein Motorrad vorbei, Spaziergänger unterhalten sich und Vögel zwitschern, in den Baumkronen versteckt, welchen wir hier näher sind als der Straße. Es geht ein leichter Wind. Stefan sitzt mir gegenüber und studiert Barcelonas Stadtplan. Unser Viertel weiterlesen

In der Stadt der Sonne

Barcelona, Juni 2016
Teil 2.

Es ist mitten in der Nacht, als mein Wecker klingelt, und meine brennenden Augen sagen mir: Schlaf, Kasia, Schlaf… Doch ich kann nicht, ich habe noch so viel zu tun… In der Stadt der Sonne weiterlesen

Taschen packen, und davon…

„Liebe Kasia“, schrieb mir meine Mutter gestern über Skype, „eben wart ihr noch auf Aruba, jetzt bekomme ich mit, dass ihr nach Barcelona fliegt, und in September seit ihr schon wieder in der Karibik auf Bonaire. Dass Euch das nicht zu viel wird mit der Fliegerei?“ Taschen packen, und davon… weiterlesen

Auf dem Weg nach Hause – der Wasserfall

Venetien, Juli 2014
Teil 12.

Voller Bedauern packe ich meine Tasche. Stefan ist schon unten am Auto und räumt schon mal einige unserer Sachen ein. Ich wickele Geschenke und Andenken sorgsam in Papier ein und verstaue sie vorsichtig unter einer dicken, weichen Schicht meiner Kleidung.  Auf dem Weg nach Hause – der Wasserfall weiterlesen

Im Labyrinth

Venetien, Juli 2014
Teil 11.

Ich sehe viele Menschen in Gondeln sitzen; und doch bin ich froh, keine Gondelfahrt gebucht zu haben, denn ich werde Zeuge, wie ein Gondolieri sehr ungehalten seine Gäste maßregelt, die sich zu weit über den Rand seines Bootes lehnten. Die eben noch strahlenden Gesichter schauen nun betreten drein. Mein Boot fährt weiter seinen Weg. Im Labyrinth weiterlesen

Reiseapotheke

Immer wieder werde ich in der Apotheke gefragt, was an Medikamenten und sonstiger Ausstattung so alles am besten in die Reisetasche gehört. Das ist eine sehr individuelle Geschichte. Es hängt von einigen Faktoren ab, unter anderem; wohin soll die Reise gehen?
Dann natürlich: Wer? Erwachsener, Kind, Senioren? Verreise ich alleine oder mit Familie? Welche Arten von Aktivität stehen auf dem Programm? Entspannen am Strand mit gelegentlichen Besichtigungen, geführte Touren oder selbstständige Erkundung der Gegend/Rucksackreise? Actionurlaub; Klettern, Tauchen, Schnorcheln? usw., oder gar eine kulinarische Rundreise durch, sagen wir, Indien?

Ich liste jetzt einfach mal auf, was ich selbst so alles dabei habe (und warum… 🙂 ) Reiseapotheke weiterlesen

Das echte Venedig

Venetien, Juli 2014
Teil 10.

Drei sind alle guten Dinge… denke ich mir, als ich mich aufmache, die Stadt Venedig ein drittes Mal zu besuchen.

Diesmal wird alles anders, ich kenne mich aus, weiß, worauf ich achten muss, und Touristenfallen? Hah! Die sollen sich besser vor mir in acht nehmen… 🙂 Das echte Venedig weiterlesen

Burano – die Insel der bunten Häuser

Venetien, Juli 2014
Teil 9. Burano

„Du schaust nach dem Preis? Das hier kostet sein Geld – es ist handgemacht, und zwar hier auf Burano, und nicht in China!“ Schimpft die alte Italienerin und nimmt mir das zarte Spitzenkleidchen wieder aus der Hand. Burano – die Insel der bunten Häuser weiterlesen

„Nice Piran…“

Venetien, Juli 2014
Teil 8. Slowenien

Über die E70 der Küstenautobahn an der nördlichen Adria, an Trieste vorbei bis zur steinernen Mole  von Koper, wo wir anhalten und eine Pause machen. Der Rastplatz liegt am mit Steinen befestigtem Ufer, an dem ein gepflasterter Fußgängerweg entlangführt. Eiserne, geschnörkelte Sitzbänke bieten Erholung im Schatten riesenhafter Pinienbäume. „Nice Piran…“ weiterlesen