Im Labyrinth

Venetien, Juli 2014
Teil 11.

Ich sehe viele Menschen in Gondeln sitzen; und doch bin ich froh, keine Gondelfahrt gebucht zu haben, denn ich werde Zeuge, wie ein Gondolieri sehr ungehalten seine Gäste maßregelt, die sich zu weit über den Rand seines Bootes lehnten. Die eben noch strahlenden Gesichter schauen nun betreten drein. Mein Boot fährt weiter seinen Weg. Im Labyrinth weiterlesen

Das echte Venedig

Venetien, Juli 2014
Teil 10.

Drei sind alle guten Dinge… denke ich mir, als ich mich aufmache, die Stadt Venedig ein drittes Mal zu besuchen.

Diesmal wird alles anders, ich kenne mich aus, weiß, worauf ich achten muss, und Touristenfallen? Hah! Die sollen sich besser vor mir in acht nehmen… 🙂 Das echte Venedig weiterlesen

Die Venetianer und das Dollarzeichen

Venetien, Juli 2014
Teil 6.

Irgendwann einmal hatte ich gelesen, dass die einfachste und bequemste Art, die Stadt Venedig zu erkunden, eine Vaporetto-Stadtrundfahrt sei.

Genervt vom ewigen Gedränge und ermüdet durch die Lauferei sitze ich dann, knapp eine Stunde später, in so einem Fährbus, ganz vorne auf einem schwer erkämpften Platz mit superguter Aussicht. Die Venetianer und das Dollarzeichen weiterlesen

Eine zweite Chance

Venetien, Juli 2014
Teil 5.

Frierend stehe ich da und schlinge mein dünnes Jäckchen enger um mich. Der Himmel ist schwarzgrau, es regnet und der Wind bläst die Kälte direkt durch jeden Winkel meines Körpers. Eine zweite Chance weiterlesen

Tot (-getrampelt) in Venedig

Venetien, Juli 2014
Teil 4.

Meine Aufregung ist groß. Als die Fähre anlegt, schicke ich, weil ich dieses erhabene Gefühl unbedingt mit jemandem teilen möchte, eine Sms an Vanessa: „Ich bin in Venedig!“ Ich mache Fotos, zögere, weiter zu laufen. Ich bin wirklich hier.

Doch gleich an der Promenade kam dann die Ernüchterung. Tot (-getrampelt) in Venedig weiterlesen