Die Kathedrale von Florenz

Florenz, Juli 2012
Teil 22.

Die Menschenschlange zieht sich bis hin zur Straße. Sie ist so lang, dass selbst meine Kamera sie nicht erfassen kann – ohne die Panoramafunktion. Doch wir wollen ins Innere dieses weltberühmten Bauwerks, wollen das Werk betrachten, welches uns bereits von unserem Hotelzimmer aus hier in dieser Stadt begrüßte:
Den Dom von Florenz.

Wir stellen uns an. Die Kathedrale von Florenz weiterlesen

Florenz in Bildern

Florenz, Juli 2012
Teil 23.

Anekdoten in Bildern, zu kurz für eine ganze Geschichte, doch zu schade, um sie einfach zu vergessen 😉

 

070

Wir hatten sie zunächst gar nicht gesehen. Nur die schöne, kraftvolle Stimme breitet sich über den weitläufigen Platz aus, die von nirgendwo zu kommen scheint. Ich bleibe stehen, greife Ninas Hand: „Nina, hör mal…“ Wir blicken uns um, doch der Star im glitzernden Kleid blieb aus. Dafür sehen wir eine unscheinbare Frau, die eher wie eine Touristin auf uns wirkt und aus deren Kehle die klare Opernstimme kommt.

Florenz in Bildern weiterlesen

Chianti

Toskana, Juli 2012
Teil 20.

Arme Nina! Da sitzt sie da, wieder einmal von Übelkeit geplagt, und versucht, an nichts zu denken – schon gar nicht an das Schlimmste, was hier im Bus passieren könnte. Kotztüten? Fehlanzeige. Und während ich einerseits die hügelige Landschaft der Toscana betrachte, versuche ich, sie so gut es geht zu trösten.  Chianti weiterlesen

Siena

Siena, Juli 2012
Teil 18.

Endlich haben wir den Wagen bei der Vermietung geholt. Erwähnte ich schon, dass wir ihn nicht wirklich brauchen? Aber, da er ja schon da ist, beschließen wir, etwas damit zu unternehmen. Als besonders sehenswert wird uns Siena angepriesen. Also… nix wie hin. Siena weiterlesen

Pisa

Pisa, Juli 2012
Teil 17.

Wir sehen kaum eine Menschenseele und fragen uns so langsam, ob wir denn hier richtig sind; eine Sehenswürdigkeit, um die die Welt so einen Hype macht, dürfte doch nicht so versteckt liegen? Wir stampfen den Weg entlang, der sich immer höher schlängelt; nur unsere Schritte sind zu hören, die Sonne scheint unbarmherzig herunter, Schweiß tropft von unserer Stirn. Zwei Italienerinnen kommen uns entgegen.  Pisa weiterlesen

Fiesole

Florenz, Juli 2012
Teil 15.

Fabio, unser Hotel-Portier, hatte uns dorthin begleitet; ja, uns überhaupt erst davon erzählt. Es ist ein Geheimtipp und ein Muss für jedem Florenz-Reisenden. Wir treffen uns mit Fabio an der Piazza San Marco und warten auf den Bus Nr. 7 (dieser verkehrt außerdem noch vom Bhf SMN oder vom Dom/Via Mortelli).  Fiesole weiterlesen

Die Schuhe und das Pflaster

Florenz, Juli 2012
Teil 16.

Ich vergesse es nie – Nina, wie sie vorsichtig versucht, die Schlaglöcher und Spalten im Kopfsteinpflaster zu umgehen und sich dabei zaghaft an den Steinwänden festhält und ich, wie ich amüsiert daneben stehe und versuche, nicht laut loszulachen. Es ist mitten in der Nacht (na gut; es ist später Abend) und wir hatten soeben in unserer Lieblingspizzeria einige Weinchen gezwitschert. Und wollen nun weiter… Die Schuhe und das Pflaster weiterlesen