Das Müllerthal

Wie ist es wohl, in Grenzgebieten zu leben? Frage ich mich, während der mit gelben Sternen umschlossener Schriftzug „Luxembourg“ an mir vorbeizieht. Wie fühlt es sich wohl für die Menschen hier an? In Grenzgebieten fließen Kulturen beider benachbarten Länder zusammen, sie verschmelzen miteinander. Grenzgebiete sind irgendwie Niemandsland; wie es sich wohl anfühlt, jeden Tag an einem Grenzschild vorbei spazieren zu können? Ob es für die Menschen nichts Spezielles mehr; ob es für sie normal geworden ist? Das Müllerthal weiterlesen

Reise nach Luxemburg III – die Kleine Luxemburger Schweiz

April 2017

Langsam und vorsichtig zwänge ich mich durch die engen Felsspalten, immer schön einen Fuß vor den anderen setzend. Die dicken, klobrigen Motorradstiefel sind nicht gerade dafür prädestiniert, sich durch steile, von Moos und altes Laub rutschige Holzstufen zu kämpfen. Doch mit etwas Anlauf komme ich nach oben, gen Sonne; tausche die Kühle gegen fast sommerliche Wärme des Tages. Reise nach Luxemburg III – die Kleine Luxemburger Schweiz weiterlesen

Reise nach Luxemburg II – die Basilika von Echternach

April 2017

Fast wäre ich gar nicht hinein gegangen, so unscheinbar und gewöhnlich wirkte sie auf mich. Doch nun sitze ich atemlos in einer der Bänke und drehe meinen Kopf nach allen Seiten, versuche, die betenden Menschen nicht zu stören, während ich fotografiere. Ein Mann legt seinen Kopf in die Hände, so dass ich sein Gesicht, dem Altar zugewandt, nicht sehen kann. Ich entferne mich leise und wandere durch das Seitenschiff. Reise nach Luxemburg II – die Basilika von Echternach weiterlesen

Reise nach Luxemburg I – entlang des Rheins und der Mosel

April 2017

Stefan probiert seinen neuen Tankrucksack aus. Doch irgendwie will das Ding gar nicht sitzen… Währenddessen habe ich vor unserer Garage bereits Platz genommen und den Helm angelegt, während uns ein kleines Mädchen mit offenem Munde anstarrt und der Vater gütig lächelnd daneben steht. Sie beide, doch vor allem die Kleine, warten auf den großen Auftritt – darauf, dass wir mit viel Lärm und Getöse brummend von dannen fahren. Doch Stefan zupft immer noch an seiner Ausrüstung rum, während ich mir denke: Nu mach schon, das Kind will was sehen… Reise nach Luxemburg I – entlang des Rheins und der Mosel weiterlesen

Ein Abend in Luxemburg

Luxemburg Stadt, Juli 2017

Dieses unbändige Grinsen, das ich kaum aufzuhalten vermag, ganz so, als hätte ich jemandem einen Streich gespielt. Ich bin hier! Endlich bin ich hier. Und die Geschichte nimmt ihren Lauf, wie schon so viele Geschichten zuvor. Ein Abend in Luxemburg weiterlesen

Luxemburg – fast and furios…?

Zelten in der Eifel, August 2016
Teil 2.

Anfangs hatte ich gut geschlafen, doch in der Nacht weckte mich ein Anliegen, das sich irgendwann nicht mehr ignorieren ließ. Irgendwann morgens um drei kroch ich aus dem Zelt, zog meine Schuhe an und ging den langen Kiesweg zu den sanitären Räumen entlang. Der Himmel hatte sich stellenweise zugezogen und es blitzte und donnerte in der Ferne. Der Fluss plätscherte zuverlässig vor sich hin und der Campingplatz lag in tiefer Ruhe. Luxemburg – fast and furios…? weiterlesen