Marmaris – die Qual der Wahl

Türkei, März 2014
Teil 1.

Die Geschichte von Marmaris ist die Geschichte von meiner Freundin und mir, die Geschichte einer misslungenen Buchung, Abenteuer, schlitzohriger Verkäufer und offener, herzlicher Menschen. Und davon, wie das Leben einen manchmal dorthin schickt, wo man zwar nicht hin wollte, sich aber im Nachhinein mit einem Schmunzeln in Gesicht an diesen Ort und diese Zeit erinnert…

„Es ist schon so lange her, da wir den letzten Urlaub zusammen verbracht hatten.“ Sage ich. „Einfach mal weg, es muss noch nicht mal für lange sein… und auch nicht viel kosten – was hältst du davon?“ Marmaris – die Qual der Wahl weiterlesen

Die Suite

Düsseldorf, März 2014
Teil 1.

„Ach was.“ Wir hatten die Zimmernummer inzwischen gefunden und ich ziehe beherzt die Karte durch den Schlitz. „Das wird wohl so eine Redewendung gewesen sein, oder glaubst du etwa, dass wir hier eine Suite bekommen?“ Die Tür geht auf, wir stehen im Türrahmen, verwirrt, an einen Irrtum denkend. Bis mich Ninas klare Stimme wieder in die Wirklichkeit zurückholt: „Kasi… das hier ist eine Suite!“ Die Suite weiterlesen

Viel Metall und Glas…

Düsseldorf, März 2014
Teil 2.

Geschichte und Moderne treffen hier aufeinander und zeigen uns, dass eine Stadt sowohl schick wie auch romantisch sein kann. Viel Beton und Stahl, glänzende Fassaden erheben sich zum stahlgrauen Himmel empor. Der historische Baustil stört sich nicht an der modernen Hochglanzarchitektur, ganz im Gegenteil: Dies ergibt eine wunderbare, harmonische Symbiose. Viel Metall und Glas… weiterlesen

Im Konsulat

Düsseldorf, März 2014
Teil 3.

Es ist draußen bewölkt und als wir am nächsten Morgen aufstehen, tröpfelt der Regen leise vor sich hin. Das Frühstück ist sagenhaft, die Auswahl an Brötchen, Brot und Aufstrichen ist gigantisch. Über zwanzig Marmeladesorten warten auf uns, und langsam schleicht sich das Bedauern ein, dass man über nur einen Magen verfügt und, irgendwann zwangsläufig gesättigt, nicht alles probieren kann.  Im Konsulat weiterlesen

Olüdeniz – oder doch nicht…?

Türkei, Mai 2014
Teil 2.

Der volle Bus tuckert im reißenden Tempo das felsige Tal herunter. Vor uns eröffnen sich mit jeder passierten Kurve immer wieder neue, faszinierende Ausblicke über das Tal und das blaue Meer in der Ferne, Städte, die wie Legosteine aussehen. Links von uns erhebt sich die felsige Wand, rechts geht es hinunter ins Tal. Nina, eingelullt in ihren Pulli und ungeachtet der rüttelnden Fahrt, schläft erschöpft neben mir und ich wage nicht, sie zu wecken. So genieße ich alleine den fantastischen Ausblick.

Olüdeniz – oder doch nicht…? weiterlesen

„Ich vermute dahinter System…“

Türkei, Mai 2014
Teil 3.

Wir beschließen, als erstes unten an der Rezeption den Zustand des Zimmers zu reklamieren. Wir werden in ein anderes Zimmer versetzt. An dessen Reinlichkeit habe selbst ich nichts mehr zu bemängeln. Zähneknirschend nehmen wir unsere Situation als gegeben hin
und Nina legt sich erstmal schlafen. Ich bin viel zu aufgeregt dazu. Also tue ich, was ich sonst immer tue, wenn meine Begleitung am ersten Reisetag müde dem Bedürfnis nach Bettruhe folgt – ich lackiere mir die Nägel. „Ich vermute dahinter System…“ weiterlesen

„What is your name?“

Türkei, Mai 2014
Teil 4.

„Where is the beach? Do you know it?“ Fragt Nina einen jungen Mann, der uns entgegen kommt. Wir laufen schon einige Minuten hin und her auf der Suche nach der Strandpromenade. Er bleibt stehen, grinst frech und zeigt in die Richtung, aus der wir gekommen sind.
„Just forget it!“ Faucht Nina verärgert und will weiter gehen.  „What is your name?“ weiterlesen

„Kommt wieder!“

Türkei, Mai 2014
Teil 5.

Irgendwann lassen wir uns in einer Shisha-Bar nieder. Es tut gut, die blassen Beine mal auszustrecken. Wir haben die Qual der Wahl zwischen gemütlichen Couchen, Polstersesseln und -stühlen. Ich pflanze mich gleich in die Hängematte. Die Farben schwarz und lila dominieren den Raum des Lokals. Die Shisha schmeckt gut. Doch überraschenderweise – nur gut.  „Kommt wieder!“ weiterlesen

Dancing Night auf der King Cezar (?)

Türkei, Mai 2014
Teil 6.

Der Fahrer holt uns abends vor dem Hotel ab. Wir zeigen ihm den Flyer. „Alles erledigt!“ Versichert er uns. Wir steigen in den Wagen.
Das Auto, scheinbar eine Art Sammeltaxi, dreht erstmal eine Runde durch das abendliche Marmaris; weitere Partygäste werden eingesammelt. Gestylte Mädels gesellen sich zu uns ins Auto. Dancing Night auf der King Cezar (?) weiterlesen

„Delphins! Delphins!“

Türkei, Mai 2014
Teil 7.

Das Frühstücksbuffet ist lecker. Jeden Morgen gibt es andere Spezialitäten wie eingelegte Oliven, Quark, Käsesorten, eingelegte Tomaten und Paprika. Und dem Koch gehen scheinbar nie die Ideen aus, denn, genauso wie beim Mittagessen, werden wir täglich aufs neue Überrascht.  „Delphins! Delphins!“ weiterlesen